Eltern

Mitarbeit

Klassenpflegschaft/ Schulpflegschaft

Die Zusammenarbeit der Erziehungsberechtigten und der Lehrer wird in den Klassenpflegschaften verwirklicht. Aus dem Kreis der Elternschaft werden für die Dauer eines Schuljahres ein Klassenpflegschaftsvorsitzender und ein Vertreter gewählt. Bei Belangen, die die Klasse betreffen wie z.B. die Organisation von Klassen- und Schulveranstaltungen, die Anschaffung bestimmter Materialien oder auch den Unterricht betreffende Fragen, werden die Eltern von den Pflegschaftsvorsitzenden vertreten und informiert. Die Pflegschaftsvorsitzenden aller Klassen sind gleichzeitig Mitglieder der Schulpflegschaft, die eine Zusammenarbeit aller Eltern der Schule gewährleistet. In Sitzungen der Schulpflegschaft findet ein ausführlicher Informationsaustausch statt, Anregungen werden auf größerer Basis eingebracht. Über die Arbeitsinhalte werden die Eltern per Elternbrief bzw. bei Treffen durch ihre Sprecher informiert. Um die inhaltliche Arbeit transparenter zu gestalten, geht den Klassenpflegschaften grundsätzlich ein Protokoll zu. In der Schulkonferenz beraten und entscheiden die Eltern gleichberechtigt mit Lehrern und Schulleitung über die Belange der Schule mit, die vorher in den Gremien bereits diskutiert wurden.

Elternstammtisch/ Elterntreffen

Gerade zum Schulbeginn, aber auch darüber hinaus, ist es für die Eltern wichtig Informationen über den Schulalltag zu erhalten und sich regelmäßig darüber auszutauschen. Daher haben die meisten Klassen der Aloysiusschule einen Elternstammtisch oder Elterntreffen. Die Handhabung dieser durch Elterninitiative entstandenen Treffen ist in den Jahrgangsstufen sehr unterschiedlich. So treffen sich die einen monatlich, andere jeweils nach den Ferien oder nach Bedarf. In den meisten Klassen sind die Treffen nicht themengebunden. Sie dienen eher dem Gemeinschaftsgefühl und dem allgemeinen Austausch. Nach Abhandlung der Punkte ist jeweils ein gemütlicher Ausklang. Die Zusammenkünfte finden meist außerhalb der Schule in einer Gaststätte statt. Bei Bedarf nehmen die Lehrkräfte auf Wunsch der Erziehungsberechtigten an diesen Treffen teil. Darüber hinaus ergeben sich für die Elternschaft einer Klasse vielfältige Anlässe sich aktiv in das Schulleben einzubringen.

Aktionen/ Cafeteria

Die rege Beteiligung der Eltern bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Schulfesten, Schulbasaren ist die Voraussetzung für deren gutes Gelingen. So betreiben die Eltern in der Regel Getränke- und Essensstand, Cafeteria, Verkaufsstände mit selbst hergestellten Bastelarbeiten und vieles mehr. Die zweiten Jahrgänge tragen die Gestaltung der Einschulungsfeier. Sie schmücken die Schule und übernehmen eine Cafeteria. Für alle Feste und schulischen Aktivitäten werden immer Eltern der Klassen gebeten bei Räumarbeiten mitzuhelfen, z. B. Stellen von Bänken und Stühlen, Aufbauen der Bühne u. ä..

ImpressumDatenschutzerklärungSitemapKontakt

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.